Austellung 2017

Liebe zur Musik

Sandskulpturen an der Ostsee: „Liebe zur Musik“

In diesem Jahr dreht sich beim Sandskulpturen-Festival auf Rügen alles um des Menschen liebstes Hobby – die Musik. Entdecken Sie die Komponisten der Wiener Klassik, reisen Sie nach New Orleans, wo der Jazz geboren wurde, und tauchen Sie ein in die wilden 60er, als die Beatles und die Rolling Stones die Massen begeisterten. Zu bewundern sind natürlich auch jede Menge zeitgenössischer Künstler, angefangen bei Michael Jackson und Madonna über Prince, Robbie Williams und George Michael bis hin zu Nena, Rammstein, Andrea Berg und Sido.
Um die Sandskulpturen zu erschaffen, werden im ersten Schritt Sandblöcke gepresst und aufeinandergestapelt. Aus diesen modellieren die Künstler dann Menschen, Gebäude und Landschaften. Hierfür benutzen sie Sägen, Schaufeln, Skalpelle und Pinsel – ihre wichtigsten „Werkzeuge“ sind aber ihre Vorstellungskraft und Kreativität. Die besondere Herausforderung in diesem Jahr lag darin, dass die Carver Menschen darstellen, die jeder kennt. Das Team anno 2017 kam u.a. aus Russland, Weißrussland, Estland, Lettland, Ungarn, Polen und Holland.
Da die Rügener Skulpturen sich in Zelten befinden, haben sie eine fast unbegrenzte Lebensdauer. Aber der Sand ist natürlich auch kein Ostseesand, sondern ein scharfkantiger junger Sand, der vor acht Jahren eigens aus Holland eingeschifft wurde. Da man diesen „stapeln“ kann, ist es möglich damit die beeindruckenden Kunstwerke aus Sand zu schaffen.

Das Sandskulpturen-Festival in Binz ist mit seiner Fläche von 5.600 Quadratmetern die größte überdachte Skulpturenschau weltweit und ein Event für die ganze Familie. Jedes Jahr besuchen etwa 200.000 Menschen die Ausstellung. Themen der vergangenen Jahre waren u.a. Märchen, Faszination Natur und die Welt der Bücher.
Veranstalter ist das holländische Unternehmen „Sculpture Events“, das seit vielen Jahren spektakuläre Sand- und Eisskulpturenschauen in der ganzen Welt ausrichtet. Eine Besonderheit auf Rügen ist das Spielzelt für Kinder und der Outdoor-Sandkasten. Dazu Geschäftsführer Thomas van den Dungen: „Im Spielzelt können die Kleinen mit dem gleichen Spezialsand wie die Carver Skulpturen bauen. Und Mutti und Vati können währenddessen gemütlich im Strandkorb auf der großen Sonnenterrasse sitzen. Oder besser noch: mitbauen!“

Sandskulpturen-Festival Rügen 2017

Wann: 11. März bis 5. November 2017
Wo: Festwiese Ostseebad Binz, Proraer Chaussee 15, Ortsausgang Richtung Sassnitz
Öffnungszeiten: täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr (auch an Sonn- und Feiertagen)